Vereinsmitglieder, dauerhafte Gastlieger und Tagesgäste können kostenlos den WLAN-Internet-Zugang mit dem Namen „Fahrensodde" der SVF nutzen.

Zu Saisonbeginn 2016 wurde die Reichweite des WLANs im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal erhöht. Nun ist an den Stegen und im Vereinsheim und Restaurant "De Pottkieker" das Signal in der Regel stark genug, um online zu gehen. Allerdings hängt auch sehr viel von den lokalen Gegebenheiten an Bord ab: Masten, Bäume, Wanten oder Relingsdraht schirmen das Signal ab, sodass nicht unter allen Bedingungen an allen Stellen an Bord ein WLAN-Empfang möglich sein wird. In dem Fall sollte man – wenn technisch möglich – eine externe WLAN-Antenne anschließen und möglichst hoch anbringen oder mit dem eigenen Rechner auf ein Getränk in die Kajüte gehen: In unserer Gaststätte „De Pottkieker“ ist der Empfang problemlos möglich.alt

Der WLAN-Dienst wird so wie er ist, angeboten. Es gibt i.d.R. keine Unterstützung beim Einrichten des eigenen Computers. Zur Nutzung des Netzwerks muss der Benutzer die unten stehenden Benutzungsbedingungen, die nach dem ersten Aufruf eines beliebigen Internet-Browsers angezeigt werden, akzeptieren.

Mit Beginn der Nutzung erkennen Sie die Bedingungen an:

  1. Der Internetzugang wird wie er ist und ohne jegliche Funktionsgarantie und ohne technische Unterstützung angeboten.

  2. Der Zugang dient dazu, dass die Nutzer auch im Hafen an aktuelle Wetter- und Revierinformationen, Nachrichten und ihre E-Mails gelangen können.

  3. Die Leitungskapazität des gesamten Zugangs ist recht gering. Daher appellieren wir an alle Nutzer, die Leitung mit Bedacht zu belegen. Nicht erwünscht sind lange Datei-Downloads, Nutzung von Internet-Radio oder Internet-Fernsehen.

  4. Grundsätzlich nicht erlaub sind Zugriffe auf anstößige oder illegale Inhalte oder die Verbreitung solcher Inhalte.

  5. Verboten sind alle Versuche, das WLAN technisch zu manipulieren, Zugangsdaten jeglicher Art zu erspähen oder die Funktion zu stören.

Beim Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen können Sie von der zukünftigen Nutzung des WLAN ausgeschlossen werden. Eine strafrechtliche Verfolgung bleibt davon unberührt.

Zum Seitenanfang