Aktuelle Seite: SportRegatta BerichteRANA auf Erfolgskurs

RANA auf Erfolgskurs

Große Freude herrschte bei der RANA-Crew bei der Siegerehrung der 39. Lyö-Rundt-Regatta des Flensborg Yachtclub. Nach Yardstickwertung landete Gerrit Wagner mit seiner Bavaria 37 Cruiser nach 12:30 Stunden ganz vorn.

Bei der diesjährigen Übernachtregatta wurde das Teilnehmerfeld mit reichlich Wind  um 7 Beaufort aus Nordwest aus der Innenförde geschoben. Ungläubige Sehleute verfolgten den Start, sie waren froh an Land zu sein. Schon nach einer guten Stunde passierten die ersten Boote die Tonne 2 in Bockholm. Dann stand ein langer Spikurs bis Pölsrev bevor.

Der Wind hatte etwas abgenommen, dennoch war die Logge der RANA oft im zweistelligen Bereich. Bei 12,4 gab es Szenenapplaus der Mannschaft. Die Wellenhöhe im Kleinen Belt hielt sich in Grenzen. Bei zunehmender Dunkelheit konnte Lyö mit 60 Grad zum Wind angesteuert werden. In der kürzesten Nacht des Jahres ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis die kleine idyllische  Insel am Rande der dänischen Südsee zu runden. Ab Pölsrev ging es mit Kurs Brunsnäs an die Kreuz. Der Wind kam nun, wie prognostiziert, mit 4 Beaufort aus West. Trotz der Wolken am Himmel, war der Sonnenaufgang wunderschön zu beobachten. Schon deshalb lohnt es sich, sich die Nacht um die Ohren zu hauen. Morgens um halb acht passierte die RANA mit 98 Seemeilen im Kielwasser die Ziellinie, die ersten Jogger applaudierten.

Bereits zum Saisonauftakt landete Gerrit Wagner bei der Schinkenregatta des Club Nautik ganz oben auf dem Siegerpotest. Doch der Spaß auf der RANA steht bei der meist bunt gemischten Crew mit viel Familienpotential vorne an. Um so schöner, wenn sich obendrein auch noch der Erfolg einstellt.

Bei der wöchentlichen Mittwochabendregatta werden die Freizeitsegler der benachbarten Clubs FYC und SVF immer wieder aufs Neue herausgefordert. Während die Profis bei der Kieler Woche, bei Fünen- und Skagen-Rund um Pokale fighten, tummeln sich die „Familienboote“ im heimischen Gewässer. Beim „Kampf in der 19-Uhr-Flaute“ sind auch weitere Familienboote herzlich willkommen. Der Massenstart wurde übrigens abgeschafft. Entsprechend dem individuellen Yardstickwert wird einzeln – im Känguruh-Verfahren – gestartet. Bist Du das nächste Mal auch dabei – nur so zum Spaß?

-th-

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 03. Januar 2013 21:42

Veranstaltungen

Go to top