Segeln ohne eigenes Boot?
. in der Segler-Vereinigung Flensburg kein Problem.

 

Unser Bootspark umfasst neben insgesamt vier offenen Kielbooten vom Typ C55 ein Kielboot vom Typ Trident 80, unsere FLENS. Mit einer Länge von 7,98m und einer Breite von 3,00m bietet sie 4 Personen während eines Törns ausreichend Lebensraum unter Deck. Außerdem gehört seit 2015 auch die Splejs, eine Sagitta 20, zu unserem Vereinsbootspark für Mitglieder.

Wir wollen mit diesen Booten unsere Segler-Vereinigung noch mehr in den Fokus eines modernen, maritimen und offenen Vereins für den Segelsport an und auf der Flensburger Förde rücken. Das SPORTforum, das Magazin des Landessportverbandes Schleswig-Holstein berichtet über unser Angebot.

Neben den bereits in die Segelaus- und Fortbildung integrierten offenen Kielbooten des Typs C55 stehen unsere Trident 80 und die Sagitta 20 zu einem großen Teil für die praktische Segel- Ausbildung zur Verfügung.

Mitglieder und Segelsportinteressierte haben die Möglichkeit an zwei Tagen unter der Woche in einer ‚Feierabendgruppe’ ihre bereits erworbenen Kenntnisse zu festigen oder aber erste ‚Seebeine’ zu bekommen. Unsere Ausbildung in der ‚Feierabendgruppe’ ist kein Segelkurs in der Form wie er an vielen Segelschulen angeboten wird. Dieses bietet Interessierten und Anfänger jederzeit die Möglichkeit in die Gruppe mit einzusteigen.

Um den Einstieg zu erleichtern und die Mitsegler sowie den Verein besser kennen zu lernen bietet die Seglervereinigung Flensburg zusätzlich die Möglichkeit einer, auf ein Jahr begrenzten Mitgliedschaft ‚auf Probe‘. Nähere Informationen hierzu geben gern die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die zuständigen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zusätzlich sind unsere FLENS und Splejs auch mal ‚auf Tour’. Dabei wird nicht ganz so versierten Seglern die Möglichkeit geboten im Rahmen einer mehrtägigen Tour unter der Leitung eines erfahrenen Skippers Erfahrungen im Fahrtensegeln zu sammeln.

In der Zeit, da keine Aus- oder Fortbildung mit den Booten betrieben wird, stehen diese dann versierten Seglern zur eigenen Nutzung zur Verfügung. Gegen eine geringe Nutzungsgebühr können unsere Mitglieder die vereinseigenen Boote für die private Nutzung in Anspruch nehmen. Voraussetzung hierfür ist eine, dem jeweiligen Bootstyp entsprechende Qualifikation und die Mitgliedschaft in unserer Segler-Vereinigung.

Die Verfügbarkeit und Reservierung der Boote erfolgt über den Kalender auf der Homepage der SVF oder über die Vorstandsmitglieder Torben Wulff und Dirk Johannsen.

 

Email an unsere zuständigen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Dirk Johansen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Torben Wulff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Zum Seitenanfang