News und Infos aus dem Deutschen Segler-Verband und rund um den Segelsport!

Newsletter im Browser ansehen

Liebe Segelfreunde,

folgendes Angebot geben Sie bitte auch an ihre Mitglieder weiter:

Der SVSH hat noch einige wenige Exemplare des SVSH-Kalenders 2018 (Maße 30 x 43 cm) übrig. Einen Auszug der Kalenderbilder haben wir beigefügt. Gegen die Überweisung der Portokosten in Höhe von 5,- € pro Stück werden Ihnen die Kalender zugeschickt. Bei Interesse schicken Sie bitte eine Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie natürlich auch höhere Portokosten als Unterstützung für den SVSH überweisen.

Herzliche Grüße

Silke Ehrich
Geschäftsstelle SVSH

 

Februar2018 1 Dezember2018 1 Juli2018 1 Juni2018 1

INFORMATION des Deutscher Segler-Verband e. V.

Er passt in jede Geldbörse
Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018


Hamburg, 1. Dezember 2017. Zum 1. Januar 2018 löst der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat die bisherigen Führerscheindokumente „SBF-Binnen“ und „SBF-See“ ab.


Bereits seit Anfang Mai 2017 ist die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft. Sie ersetzt die bis dahin geltenden zwei Sportbootführerscheinverordnungen „SBF-Binnen“ und „SBF-See“. Pünktlich zum Jahreswechsel werden auch die Dokumente für diese beiden Geltungsbereiche vereint und umgestellt auf das sogenannte ID1-Kartenformat nach ISO-Norm 7810. Auf dem neuen Kartenführerschein werden die jeweiligen Geltungsbereiche „Binnenschifffahrtsstraßen“ und/oder „Seeschifffahrtsstraßen“ sowie die Antriebsarten „Antriebsmaschine“ und/oder „Segel“ dokumentiert.

Das neue Dokument passt nicht nur in jede Geldbörse, sondern ist auch im Vergleich zu den bisherigen Sportbootführerscheinen wasserfester und fälschungssicherer.
Die Ausstellung erfolgt ab Januar 2018 in den Geschäftsstellen der beiden beliehenen Verbände, Deutscher Segler-Verband (DSV) und Deutscher Motoryachtverband (DMYV). Alle bisher erteilten Sportbootführerscheine bleiben weiterhin gültig. Ein Umtausch der „alten“ Dokumente gegen den neuen Kartenführerschein ist gegen Entgelt möglich.

  • Zum Hintergrund: Die wichtigsten Änderungen der neuen Sportbootführerscheinverordnung:
    Die Prüfungen zum Erwerb des Sportbootführerscheins für den Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen können bei allen Prüfungsausschüssen des Deutschen Segler-Verbands und auch im Ausland abgelegt werden.
  • Alle Theorie- und Praxisprüfungen können zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten abgelegt werden. 
  • Die Sperrfrist von vier Wochen für die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen entfällt; die Prüfungen können jedoch nicht an demselben Tag wiederholt werden.
  • Für das fahrerlaubnisfreie Führen von Sportbooten besteht keine Altersgrenze mehr.
  • Sowohl die Besitzer der alten Sportbootführerscheine als auch die des neuen Führerscheins dürfen künftig auf Binnenschifffahrtsstraßen Sportboote von weniger als 20 Meter Länge führen. Einzige Ausnahme: Auf dem Rhein dürfen Sportboote von weniger als 15 Meter Länge geführt werden.
  • Das ärztliche Zeugnis wurde vereinfacht.
  • Die Gebühren schließen die Reisekosten der Prüfer sowie etwaige Raumkosten ein.

Inhaltlich verändert sich die Prüfung nur unwesentlich. Die Fragebogen werden entsprechend den neuen Begrifflichkeiten und wenigen rechtlichen Änderungen angepasst. Die Aufgaben der praktischen Prüfungen ändern sich nicht.

Der DSV ist vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit der Prüfung und Erteilung von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen beliehen und hat den Gesetzgeber bei der Erstellung der neuen Sportbootführerscheinverordnung fachlich beraten.

Neuer Sportbootführerschein RS Quelle Bundesdruckerei 72dpi Neuer Sportbootführerschein VS Quelle Bundesdruckerei 72dpi

Am Rande des Hinweises zu der Schulung zum Defibrilator (AED) wurde schon auf die neuen Erste Hilfe Notfallkästen in der Bootshalle hingewiesen. Hier soll es aber noch einmal deutlich hervorgehoben werden:

Für kleinere medizinische Notfälle hängen in der Bootshalle zwei orangefarbige Erste-Hilfe-Kästen. Dort hängt auch eine Augenspülstation, falls mal Lack, Staub oder ähnliches im Auge landet. Hier sehen Sie die Standorte schon einmal im Bild. Die Standorte befinden sich an der Haupteingangstür in der Nähe des Wasserhahnes und neben der Tür zur Werkstatt des Hafenmeisters.

Das enthaltene Material steht jedem Mitglied, Gast oder auch Passanten zur Verfügung, wenn ein Notfall dringend versorgt werden muss. Zögern Sie also nicht, auch wenn Sie die angebrachte Plombe dafür zerbrechen müssen! Jede Hilfe ist wertvoll und sehr wichtig.

Nach Ihrer Erstversorgung und der gesicherten Obhut der verletzten Person informieren Sie bitte die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel. 0461-33466), den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel. 0461-33466) oder die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel. 0461-33460) über die Entnahme aus dem Notfallkoffer, damit dieser geprüft und ggf. aufgefüllt werden kann!

Der Vorstand

News und Infos aus dem Deutschen Segler-Verband und rund um den Segelsport!

Newsletter im Browser ansehen

Das Nordkolleg Rendsburg GmbH macht auf einen Sprachkurs »Dänisch für Segler« aufmerksam. Der Wochenendkurs richtet sich an interessierte Segler ohne Dänischkenntnisse, die sich auf ihren Törns nach Dänemark in der Landessprache über praktische Dinge mit einheimischen Seglern austauschen bzw. die täglich anfallenden Angelegenheiten an Bord und im Hafen kommunizieren möchten.

Vom 02. bis 04. Februar 2018 findet dieser dreitägige Intensivkurs im Nordkolleg Rendsburg statt.

Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung findet man auf der Homepage des Nordkollegs.

Für Rückfragen steht Frau Jana Büscher zur Verfügung.

Jana Büscher
Fachreferentin Sprachen & Kommunikation

Nordkolleg Rendsburg GmbH
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Tel. +49-(0)4331-143830
Fax. +49-(0)4331-143820

www.nordkolleg.de

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok