Corona-Lockerungen + Prüfungen zum Erwerb von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen + Jugend- und Jüngstenmeisterschaften bis Herbst ausgesetzt + Transparenzregistergebührenpflicht + DSV-Akademie-Seminar: „Marina- und Vereinsanlagen

Liebe Mitglieder,

dies sind unsere aktuellen Themen für Sie:

1. Corona-Lockerungen: Erste Schritte zurück zum vereinsbasierten Segelsport
2. Prüfungen zum Erwerb von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen ab 18. Mai wieder möglich
3. Jugend- und Jüngstenmeisterschaften bis zum Herbst ausgesetzt
4. Befreiungsmöglichkeit für Sportvereine von der Transparenzregistergebührenpflicht
5. Neues Seminar der DSV-Akademie: „Marina- und Vereinsanlagen – Umbau, Sanierung, Neubau“

1. Corona-Lockerungen: Erste Schritte zurück zum vereinsbasierten Segelsport

Nach wochenlanger intensiver Lobbyarbeit des DSV hat die Bundesregierung nun die schrittweise Wiederaufnahme des Segelsports unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Die ersten Landesregierungen haben bereits damit begonnen, die geplanten Lockerungen umzusetzen. Wir gehen davon aus, dass der Segelsport unter Berücksichtigung der „Zehn DOSB-Leitplanken“ und der vom DSV ausgearbeiteten empfohlenen „Übergangsregeln zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in den Segelvereinen“ überall in Deutschland zeitnah endlich wieder möglich sein wird.
Die DOSB-Leitplanken, die DSV-Übergangsregeln sowie den DOSB-Fragebogen „SARS-CoV-2 Risiko“ für alle Teilnehmenden an Trainings finden Sie im Anhang.

2. Prüfungen zum Erwerb von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen ab 18. Mai 2020 wieder möglich

Prüfungen zum Erwerb von Sportbootführerscheinen und Funkzeugnissen werden ab dem 18. Mai 2020 wieder durchgeführt, soweit die Vorschriften der Bundesländer und der zuständigen Behörden dies für den jeweiligen Prüfungsort zulassen.
Weitere Informationen zur Wiederaufnahme der Prüfungen erhalten Sie bei Ihrem jeweiligen Prüfungsausschuss unter www.sportbootführerscheine.org.

3. Jugend- und Jüngstenmeisterschaften bis zum Herbst ausgesetzt

Die Deutsche Seglerjugend hat die Klassenvereinigungen der Jugend- und Jüngstenmeisterschaftsklassen und die Vereine, die mit der Durchführung einer Jugend- oder Jüngstenmeisterschaft für das Jahr 2020 beauftragt worden sind, darüber informiert, dass Meisterschaften, die bis einschließlich 31. August 2020 geplant waren, abgesagt bzw. auf einen späteren Termin verlegt werden. Dabei wurden die aktuellen Regelungen in den einzelnen Bundesländern, Einschätzungen von Experten und Informationen zur Risikoeinschätzung und -abwägung sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Weltsegelverbandes (World Sailing) als Grundlage für die Entscheidung herangezogen. Die ausführliche Meldung finden Sie auf der DSV-Webseite.

4. Befreiungsmöglichkeit für Sportvereine von der Transparenzregistergebührenpflicht

Im Zusammenhang mit Änderungen des Geldwäschegesetzes hatte eine Vielzahl von Sportvereinen 2019 vom Bundesanzeiger-Verlag Gebührenbescheide über 2,50 Euro für die Führung des Transparenzregisters erhalten. Die Gebühr wurde 2020 auf 4,80 Euro erhöht.
Aufgrund der Intervention des DOSB hat das Bundesministerium für Finanzen Anfang 2020 die Transparenzregistergebührenverordnung erlassen, nach der der Bundesanzeiger-Verlag aufgefordert ist, ein Antragsverfahren zur Befreiung von der Transparenzregistergebührenpflicht für gemeinnützige Vereine einzurichten. Dieser Pflicht ist der Bundesanzeiger-Verlag nun durch Einrichtung einer entsprechenden E-Mail-Adresse nachgekommen.
Vereinen, die einen Gebührenbescheid vom Bundesanzeiger-Verlag erhalten oder in 2019 erhalten haben, empfiehlt der DSV, per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen formlosen Antrag auf Befreiung von der Transparenzgebührenpflicht zu stellen. Die E-Mail muss von dem vertretungsberechtigten Vorstand unterzeichnet werden und es müssen ein jeweils aktueller Vereinsregisterauszug und Freistellungsbescheid beigefügt werden. Die Befreiung kann nicht rückwirkend beantragt werden.
Vereine, die auch in 2019 bisher keinen Gebührenbescheid erhalten haben, sollten nicht von sich aus an den Bundesanzeiger-Verlag herantreten und keinen Befreiungsantrag stellen.

5. Neues Vereinsseminar der DSV-Akademie

Das neue Seminar der DSV-Akademie „Marina- und Vereinsanlagen – Umbau, Sanierung, Neubau“ richtet sich an Vereine mit eigenen Vereinsanlagen und Marinas. Nicht nur der Neubau, auch die Pflege und Wartung stellt die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereine vor Herausforderungen.
In diesem Seminar werden technische sowie rechtliche Fragen geklärt und die Experten geben den Teilnehmenden anhand von Praxisbeispielen wichtige Tipps und Tricks an die Hand.
Themenschwerpunkte sind dabei:

  • Vorschriften, Standards und Normen von Marina- und Vereinsanlagen
  • Marina Check – Prüfung des Zustands einer Anlage mit Praxisteil und Sanierungsbeispiele
  • Land- und wasserseitige Anlagenteile
  • Rechtliche Bedingungen

Das Seminar findet am 19. September 2020 in Haltern am See statt. Detailinformationen finden Sie unter www.dsv.org/akademie.

2020-04-07_-_DOSB_Fragebogen_SARS-CoV-2_Risiko_extended.docx

DOSB Zehn Leitplanken.pdf

DSV_Corona Übergangsregeln Segeln.pdf

Rundschreiben DOSB -Transparenzregister.pdf

Transparenzregistergebührenverordnung.pdf


Kontakt
Deutscher Segler-Verband e. V.
Christiane Perlewitz
Gründgensstraße 18, 22309 Hamburg
Tel.: 040 63 20 09 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dsv.org

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.