Beitragsseiten

polen und mehr

Briefing

Vorurteile gegenüber Polen gehören längst der Vergangenheit an. Und auch die Polenwitze finden heute kein Gehör mehr. Zumal die eigene Erfahrung zählt und nicht Aufgebackenes aus zweiter oder dritter Hand. Nur zu gut sind die schönen Erlebnisse unseres Segeltörns vor einigen Jahren ins Stettiner Haff noch in Erinnerung.

Damals, einige Jahre nach den großen Gewerkschaftskämpfen und dem Schengener Abkommen, segelten wir noch in ein Land der Gegensätze und Ungewissheit. Doch die Grenzzäune waren auch da schon flacher, die Einreise unkompliziert geworden und die Demokratie hatte spürbar ihren Einzug gehalten. Bereits im ersten polnischen Hafen, in Swinemünde, spülte uns eine Welle von ehrlicher Gastfreundschaft und Sympathie entgegen. Vom ersten Tag an fühlten wir uns willkommen und sicher. In allen Häfen entlang der Oder, bis nach Stettin, bekamen wir so einen ersten guten Eindruck von einem, für uns fremden Land.

Nun sind wir neugierig geworden auf die geschichtsträchtige Region zwischen Swinemünde und Danzig. Das Pommerland. Und auf die vielen kleinen Häfen in Mecklenburg-Vorpommern, an denen wir in der Vergangenheit aus Zeitmangel vorbei gesegelt sind. Auch dafür ist inzwischen gesorgt: Vom Luxusartikel „Zeit“ haben wir reichlich eingepackt. Entsprechende Lektüre über Land und Leute erzeugt schon frühzeitig Vorfreude.

Doch eine gesunde Skepsis kommt als Beimischung hinzu. Denn die 200 Seemeilen lange Küste bis Danzig ist wohl landschaftlich wunderschön, aber auch ungeschützt, dem Wind und Wetter ausgesetzt. Alle Häfen liegen in Flussmündungen, dort muss also mit Strom gerechnet werden. Bei starkem auflandigen Wind kann die Hafenzufahrt durch Grundseen gar unpassierbar werden. Und was ich gar nicht mag: im Trüben fischen. Soll heißen: plötzlich aufkommender Nebel. Darauf werden wir uns in diesem Gebiet wohl auch einstellen müssen. Zu guter Letzt ist die Küste noch mit größeren, aktiven militärischen Sperrgebieten gespickt. Weitere Überraschungen nicht erwünscht!

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok