Unser Mitglied Walter H. lebt in der „Winterzeit“ zusammen mit seiner Frau Ilse in Spanien. Dort unterhalten beide eine Wohnung im „Sylt von Madrid“ und Walter hat außerdem ein Segelboot im nahegelegen Hafen liegen. In diesem Bericht schildert er jedoch, wie die spanische Vollbremsung über ihn kam.

 

Hafen vor Corona

La Manga ist für Madrid das, was Sylt für Hamburg ist. Hier gibt es alles, was man sich touristisch vorstellen kann. Die Marina „Thomas Maestre“ hat 900 Plätze und zählt zu den schönsten spanischen Häfen am Mittelmeer. Dort gibt es etwa 10 Restaurants, ein Einkaufszentrum und viele kleine Läden mit allem, was der Segler so braucht.

Dann kam Corona: Am 14.3. war das alles auf einen Schlag zu Ende. Der Hafen geschlossen, sämtliche Restaurants, Hotels und Geschäfte geschlossen. Märkte verboten. Geöffnet nur noch Tankstellen für Benzin, Lebensmittelgeschäfte und Apotheken.

Hafen während CoronaFür uns änderte sich das Leben schlagartig. Wir dürfen die Wohnung nur mit einem triftigen Grund verlassen, etwa zum Einkaufen, aber das nur allein. Spazierengehen darf man nicht. Ich bringe jetzt jede Mülltüte einzeln weg zu einem entfernten Container. Das Betreten des Hafens ist verboten, ich hoffe nur, daß am Schiff nichts passiert.

Alle Maßnahmen werden streng von der Polizei durchgesetzt, jedes Mal, wenn wir einkaufen fahren, werden wir mindestens ein Mal von der Polizei angehalten und genau kontrolliert: Warum unterwegs? Woher, wohin? Was ist im Auto? Wo wohnen sie?

Wie und wann es weitergeht, weiß hier niemand. Sämtliche Flüge sind bis auf Weiteres gestrichen, Reisen mit dem Auto nur mit Sondergenehmigung möglich. Ich bin richtig gespannt, wann ich Flensburg wiedersehen werde. An die Saison auf dem Wasser mag ich noch gar nicht denken. Da ist richtig Geduld gefragt und reichlich Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

ILWA vor Corona

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ILWA vor Corona

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.