Aufgrund der verlängerten Lockdown-Maßnahmen in Deutschland wird die Schulung zur Wiederbelebung mit AED Nutzung am 14. Jan. 2021 ab 19 Uhr im Menge Deck abgesagt. Ein späteres Angebot dieser Art wird an dieser Stelle neu bekannt gegeben.

Der Vorstand

Liebe Mitglieder,

ein Jahr geht zu Ende, von dem wir uns nicht vorstellen konnten, dass so etwas über uns hereinbrechen kann. Die Corona-Pandemie hält das gesamte Land in Atem, wir mussten uns immer sehr kurzfristig auf sich ständig ändernde Bedingungen einstellen und wissen auch jetzt noch nicht, wie es im kommenden Jahr weitergehen wird. 

Dennoch können wir mit Stolz auf das Jahr 2020 zurückblicken: Es hat gezeigt, zu welch Solidarität und Zusammenhalt unsere Vereine und Landesverbände fähig sind. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in diesem Jahr haben Sie in Deutschland Ihren Mitgliedern eine Segelsaison ermöglicht, auch wenn das Vereinsleben und das Miteinander leider nicht stattfinden konnten: Sie haben dafür gesorgt, dass die Boote im Wasser waren und genutzt werden konnten, Sie haben eine Vielzahl von Regatten und Meisterschaften auf die Beine gestellt. Schulungen und Trainingsmaßnahmen konnten trotz erschwerter Bedingungen zumindest teilweise durchgeführt werden. Sie haben eine große Bereitschaft und Kreativität bewiesen, all das, was den Segelsport ausmacht, auch umzusetzen. Letztlich können wir dank des unermüdlichen Einsatzes aller Seglerinnen und Segler auf eine erfolgreiche und schöne Segelsaison 2020 schauen. Darauf können wir alle stolz sein. Und dafür möchte ich Ihnen von ganzem Herzen danken!

Nun ist es aber erst einmal an der Zeit, das Jahr entspannt ausklingen zu lassen. Auch wenn in diesem Jahr alles anders ist als gewohnt, wünsche ich Ihnen und Ihren Familien – im Namen des Präsidiums sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DSV – ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bleiben Sie gesund und geben auf sich acht!

Ihre
Mona Küppers

Dies sind unsere aktuellen Themen für Sie:

1. Neue Windfoil-Fortbildung für DSV-Mitglieder
2. Größere Steuerfreibeträge für Vereine und Verbände
3. Gebührenbefreiung Transparenzregister
4. Kostenlose DOSB-Broschüre „Vereins- und Verbandsarbeit im Zeichen der Corona-Pandemie“ für DSV-Mitglieder

News und Infos aus dem Deutschen Segler-Verband und rund um den Segelsport!

Newsletter im Browser ansehen

An die
Mitglieder des Beirates im
Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV)
sowie die im LSV organisierten Sportvereine


Sehr geehrte Damen und Herren,

angesichts der Dynamik des Infektionsgeschehens hat die Landesregierung am 14. Dezember 2020 eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Durch die neuen Regeln sollen die Kontakte in der Bevölkerung weiter reduziert und somit auch schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle verhindert werden. Die Verordnung wird am 16. Dezember 2020 in Kraft treten. Sie gilt bis einschließlich Sonntag, 10. Januar 2021. Die Verordnung wird ersatzverkündet unter: https://www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

Auch der Sport ist von der neuen Verordnung betroffen. Die wesentliche Änderung ist, dass Sportanlagen (Sporthallen, Tennishallen, Sportplätze, Golfplätze, Skateparks, etc.) für den Breitensport zu schließen sind. Sport darf zwar weiterhin ausgeübt werden, allerdings nur noch außerhalb von Sportanlagen. Eine Ausnahme gibt es lediglich für Tiersportanlagen. Diese müssen geöffnet bleiben, da zum Beispiel Pferden aus Gründen des Tierschutzes die Möglichkeit zur Bewegung eingeräumt werden muss.
Das Betreten geschlossener Sportanlagen zum Zwecke der Erhaltung der Anlage, der Eigentumssicherung oder sonstiger notwendiger Arbeiten bleibt unter den allgemeinen Kontaktbeschränkungen möglich.

§ 11 Sport
(1) Die Sportausübung ist nur allein, gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person gestattet.

(2) Der Betrieb von Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt. Sportanlagen sind für die Sportausübung zu schließen. Satz 2 gilt nicht für Tiersportanlagen, soweit der Betrieb zur Erhaltung des Tierwohls erforderlich ist; Zuschauerinnen und Zuschauer haben keinen Zutritt.

(3) Die zuständige Behörde kann für die Nutzung von Sportanlagen und Schwimmbädern durch Berufssportlerinnen und Berufssportler, Kaderathletinnen und Kaderathleten, Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer sowie deren Trainerinnen und Trainer und für Prüfungen, Sportangebote zur medizinischen Rehabilitation und Praxisveranstaltungen im Rahmen des Studiums an Hochschulen Ausnahmen von den Anforderungen aus den Absätzen 1, 2 und 4 unter der Voraussetzung zulassen, dass nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept erstellt und der Ausschluss des Zugangs für weitere Personen sichergestellt wird. Das für Sport zuständige Ministerium ist über die Ausnahmegenehmigung zu unterrichten.

(4) Abweichend von Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2 ist die Ausübung von Profisport zulässig. Das Abstandsgebot aus § 2 Absatz 1 ist nicht einzuhalten. § 3 Absatz 4 Satz 2 findet keine Anwendung. Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept zu erstellen, das auch das besondere Infektionsrisiko der ausgeübten Sportart berücksichtigt und ein Testkonzept enthält. Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat nach Maßgabe von § 4 Absatz 2 die Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erheben. Sie oder er hat die Konzepte und Empfehlungen der jeweiligen Sportfach- und -dachverbände umzusetzen. Zuschauerinnen und Zuschauer haben keinen Zutritt.

Des Weiteren sind Veranstaltungen gemäß § 5 untersagt. Ausnahmen entnehmen Sie bitte direkt dem Paragraphen in der Landesverordnung.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Den Landessportverband Schleswig-Holstein erreichen Sie weiterhin über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Thomas Niggemann
---------------------------------------------------
Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.
Geschäftsführer Vereins-, Verbandsentwicklung/Breitensport.
Thomas Niggemann
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel

Tel.: 0431/64 86-167 (Büro)
Tel.: 0170/572 68 15 (mobil)
Fax: 0431/64 86-292
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lsv-sh.de

Der Segler-Verband Schleswig-Holstein hat News zu den Corona-Beschränkungen für Segler zusammengestellt, die die Auswirkungen der neuesten Corona-Landesverordnung auf die Segelvereine in Schleswig-Holstein zusammenfassen. Selbst wenn sich hiermit ggf. Informationen zur themengleichen Nachricht des Vorstandes vom 02.11.2020 doppeln können, sollen diese Informationen des SVSH den Mitgliedern und Gästen der Segler-Vereinigung nicht vorenthalten werden.

Dr. Marcus Ott
1. Vorsitzender

Liebe Mitglieder,
liebe Gäste,

dieser Beitrag enthält in Auszügen die am Montag, 2. November 2020 in Kraft getretene Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein. In der Verordnung werden die Entscheidungen der Bund-Länder-Gespräche der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten vom vergangenen Mittwoch landesspezifisch umgesetzt. Am 30. Oktober 2020 hatten wir schon in Auszügen hierüber informiert.

An dieser Stelle sind lediglich die Passagen hervorgehoben, die speziell auf die Sportausübung oder die Versammlungsformen der Segler-Vereinigung zutreffend sind. Allgemeine Anforderungen an die Hygiene, an das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, u.ä., die aus der Verordnung folgen, die sind selbstverständlich ebenso gültig, hier jedoch nicht besonders hervorgehoben. Ebenso gelten die Einschränkungen für den öffentlichen Raum, denn zum öffentlichen Raum gehört nach der Definition "Öffentlicher Raum ist der für eine unbestimmte allgemeine Menschenmenge frei zugängliche Raum" auch ein Vereinsheim, eine Sporthalle oder ein Vereinsgelände.

Das Hygienekonzept für die Segler-Vereinigung Flensburg e.V. hat weiterhin Gültigkeit.

Die gesamte Verordnung lässt sich auf den Seiten des Landes Schleswig-Holstein nachlesen:
https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/201101_corona_bekaempfungsVO.html

Über die Schaltfläche "Weiterlesen" gelangen Sie zur vollständigen Nachricht.

Unterkategorien

Veranstaltungen

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.