Beitragsseiten

Offizieller Empfang der Flensburger in der New York City-Hall.
Am Ende des ersten Segeltages stand für alle Teilnehmer der Challange der Begrüßungsakt im New Yorker Rathaus auf dem Programm. Der Bürgermeister dankte allen Teilnehmern für ihr Kommen und hieß alle Segler herzlich willkommen.

Jede Crew hielt eine kurze fröhliche Ansprache. " Wir danken für die Ehre des Empfangs" begann Peter Christiansen seine Willkommensrede im Rathaus von New York. Mit einem kurzen Rückblick auf das erste Race des Tages schloss er mit den Worten. "Auch wenn es heute nicht so aussah, wir werden vorne mitsegeln."

Der erste Regattatag begann mit 3 Windstärken aus Süd und mindestens 2,5 Knoten Strömung. Böen und Winddreher bis zu 90° erfordern trickreiches Segeln. Zunächst wurde zum Kennenlernen der J24 ein kurzes Practice-Race absolviert. Das klappte hervorragend, unsere Jungs landeten auf Platz 3. Von immerhin 16 Booten. Dann das Ärgernis. Beim Starten der ersten offiziellen Wettfahrt wurden unsere Segler Richtung Luv abgedrängt und passierten viel zu früh die Startlinie. Also Drehen und nochmals Starten und das alles gegen den Strom. Ergebnis: vorletzter Platz. Das können wir besser.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.